Bonnie und Columbus

Zwei Samtpfoten erobern die Welt


13 Kommentare

Umräumaktion zu Hause

Katz wisst ihr was mir gerade einfällt?! Wir haben euch noch gar nicht von unserer Um- und Aufräumaktion gemaunzt. 4 Wochen haben unsere Dosies ja unser Reich im Flur etwas aufgehübscht. Ich hatte mich an den einen oder anderen Ecken verewigt und das soll ausgebessert werden (Wieso??!). Außerdem wurde der Flur seit sie da eingezogen sind noch gar nicht gestrichen und war entsprechend ganz und gar nicht mehr weiß. Wir waren natürlich voll mit dabei! Vor allem das auslegen mit der Malerfolie war ein ganz großer Spaß, sehr zum Bedauern von Papa, der hat abgekotzt*piiep*. Er wollte alles abdecken und wir haben immer schöne Löcher reingerissen. Mama war da entspannter. Sie hatte ihm vorher schon gesagt, dass er sich wohl darauf einstellen muss, dass der Boden mit der ausgelegten Folie ein großer Spielplatz für uns werden wird – das hätten wir ihm auch maunzen können. So, jetzt stellt euch auf eine kleine Bilderflut ein:

Aber selbstverständlich hatte nicht nur Columbchen viel Spaß:

Wie ihr seht – hatten wir alle ordentlich Spaß 🙂 🙂 Ok, sind wir mal ehrlich. Papa hatte je länger es gedauert hat immer weniger Spaß, Mama hatte nur Spaß wenn sie Fotos machen konnte wie wir faxen machen – und wir? Tja, wir hatten fast die ganze Zeit Spaß außer wenn wir vom Farbeimer weggescheucht wurden 🙂 Kommt doch auch fast gleich viel Spaß für alle raus oder? hihi

Im Übrigen hatten der Zwergi und ich natürlich einige weiße Haarsträhnen am Ende des Tages (Meine Schwanzspitze musste sogar ausgewaschen werden – das war nervig maunz ich euch!), leider gibt es davon keine Fotos. Von der weißen Schwanzspitze nicht weil die hat Mama schnellstmöglich ausgewaschen und für die einzelnen kleinen Strähnchen haben wir uns nicht extra in Pose geworfen sodass keine vernünftigen Fotos entstehen konnten wo man was sieht. Ihr könnt es euch aber bestimmt ganz gut vorstellen 🙂

Achso, und was noch zu maunzen ist. Die erste Woche nach der Umräumaktion habe ich die Wände tatsächlich in Ruhe gelassen. Kurze Zeit später sah eine Ecke allerdings wieder so aus:

und das war nur der Anfang – mittlerweile sieht sie noch schlimmer aus. Irgendwie tut es mir ja auch leid. Aber ich kann einfach nicht anders. Ich kratze eben nicht an Kratzbrettern oder am Kratzi, hat meine Mama mir (scheinbar) nicht beigebracht also mach ich es auch nicht. Kratzpappe interessiert mich auch nicht. Weil die Dosies schon etwas verzweifelt waren, haben sie sich von Dosines Papa mal 2 Holzstämme (gekürzt natürlich) geben lassen die Papa auf den Balkon geschleppt hat – daran kratze ich ganz gerne. Aber ich bin ja nunmal nicht immer nur auf dem Balkon. Sorry Dosies 😉

Am Abend haben sich die Dosies ein paar Knabberein gegönnt.

Wer war das wohl? Ich maunze nur – sie hätten es wissen müssen und mich nicht alleine damit lassen dürfen 🙂

Sooo, das war es von uns für heute. Wir wünschen euch noch ein frohes Schwitzen. Ist es bei euch auch so heiß? Ich als schwarze Katze bin natürlich besonders bemitleidensdürftig – los, bemitleidet mich! 😉 Späßchen, wahrscheinich ist es bei den Temperaturen auch egal ob schwarz, weiß oder bunt – allen ist schweinekatzenheiß.

Deshalb, bleibt schön im Kühlen… Liebe Schnurris von uns an euch!