Bonnie und Columbus

Zwei Samtpfoten erobern die Welt


14 Kommentare

Katzen und Kisten

Letztens hat Mama hier das Weihnachtszeug weggeräumt, ich (und ein bisschen auch das Columbchen) haben ihr da tatkräftig geholfen. Beispielsweise haben wir die Kiste von dem Wichtel (= Spion?) untersucht, bevor er bei uns in den Keller zieht.

Papa hat es übrigens gestern endlich geschafft, den Kalender aus unserem Gewinn von Engel und Teufel anzubringen. Wir finden den Platz perfekt, haben wir immer was zum anhimmeln 😉

P1060142

Direkt im Flur neben der Küchentür. Wenn man zur Wohnung reinkommt hat man diesen Blick (ein bisschen weiter weg aber dieser Blick). Ich habe den Frazi schon ausgiebig begutachtet und Columbchen hat auch schonmal vorbeigeschaut, was da so los ist.

Jetzt wünschen wir euch noch ein wunderschönes Rest-Wochenende.

Liebe Schnurris, Bonnie

Werbeanzeigen


7 Kommentare

Unser Gewinn

Hi Leute,

wie ihr sicher mitbekommen habt, haben wir beim Weihnachtsgewinnspiel von Engel und Teufel einen Super-Duper-Nussi-Kalender gewonnen.

Die Löcher sind zum Glück auf der letzten Seite, also kein Foto gelocht. Mama wollte den Beitrag eigentlich schon länger erstellen, denn der Kalender kam ja schon am Mittwoch. Aber Papa hatte immer noch keine Zeit, das gute Stück aufzuhängen und eigentlich wollten wir den Post erst bringen, wenn er aufgehangen wurde. Einen Platz haben wir ihm aber immerhin schon gemaunzt. Ok, es war seine Idee. Wir werden euch zeigen wo er hängt, sobald der denn endlich mal hängt.

Also, bitte bleibt geduldig und vor allem neugierig 🙂


6 Kommentare

OOOHHHH!!!

Schaut was heute bei uns angekommen ist!

Ist das toll! Danke Engelchen, Teufelchen und Anja und Georg!! Columbchen, Mama, Papa und ich natürlich haben uns total gefreut! Wir haben noch nie eine Weihnachtskarte bekommen! Mama maunzte gerade, sie auch nicht… Ein Ding was? Und dann noch so ein fotogenes Model vorne drauf 🙂 Und mit so lieben Text! Danke Danke Danke!!

Ich muss maunzen, das kam heute ganz recht. Als Mama heim kam hat nämlich nebenan jemand angefangen voll laut krach zu machen. Mama hat mir geflüstert, da bohrt jemand. Aber stellt euch mal vor, das war so laut, dass ich regelrecht Angst hatte! Wir haben gerade unser Nachmittags-Fresschen bekommen, da fing es an und ich habe bestimmt 30 Sekunden aufgehört zu futtern und stattdessen die Flaschenbürste gemacht. Columbchen hat sich zwar auch erschrocken und kurz gelauscht aber dann einfach weitergefuttert. Unglaublich, dabei war die Lage doch noch gar nicht geklärt. Ich habe mich auch nur ganz schwer beruhigen lassen. Zwergi war dann natürlich auch eher fertig, so dass Mama ausnahmsweise mal IHN von MEINEM Futter fernhalten musste. Denn ich war verständlicherweise nicht in der Verfassung meinen Napf zu verteidigen. Auch danach bin ich ersteinmal nur in geduckter Haltung durch die Bude gepfotelt. Bis 19 Uhr etwa, also fast 2 h haben die Nachbarn auch immer wieder mal den Bohrer angesetzt. Das hieß, immer wieder in die Hab-Acht-Stellung gehen. Aber mittlerweile ist Schluss mit dem Krach, wir haben unser Abendbrot bekommen und vor allem: wir haben eine wunderschöne Weihnachtskarte bekommen.

Jetzt können wir wieder chillen. Schaut mal, entdeckt ihr uns?