Bonnie und Columbus

Zwei Samtpfoten erobern die Welt


7 Kommentare

Neulich…

Heute in der Kategorie „Neulich“…

Neulich, als Mama versucht hat unsere Spielkiste aufzuräumen, fand ich folgendes:

Ich hab es geklaut und hab versucht, es auch zu behalten. Mama ist mir überall hinterher gelaufen. Was soll ich maunzen, ein bisschen hat sie mich spielen lassen aber schlussendlich hat sie es wieder bekommen :/

Schnurrige Grüße, eure immer noch ein bisschen beleidigte Bonnie

Advertisements


8 Kommentare

Danke für eure Glückwünsche <3

Hallo ihr Lieben,

vielen vielen Dank für eure tollen Geburtstagsgrüße! Ich habe mich über jeden einzelnen sehr gefreut! Groß gefeiert wurde leider nicht, denn Papa musste genau diesen Abend nach Potsdam fahren, um den nächsten Tag mit seiner kleinen Schwester zu Holiday on Ice zu gehen. Naja, gegönnt sei es ihm denn ich hatte trotzdem (vielleicht auch gerade deshalb :P) einen besonders schönen Abend. Der Zwergi und ich hatten die Mama so den ganzen Abend für uns allein und konnten bei ihr so richtig toll Leckerlies erbeuten. Kennt ihr Milchmäuse? Die sind zwar ein bisschen schwer zu verspeisen, schmecken aber umso besser! Und weil mein Geburtstag war, haben wir zur Feier des Tages eine Dose Thunfisch bekommen *yummi*

Das hat auch ganz hervorragend zu meinem (ok, unserem) Geschenk gepasst:

Tadaa, ein super duper Futternapf mit unseren Namen drauf. Die Futternapfunterlage haben wir schon länger, die wollten wir euch ja sowieso noch zeigen. Die Botschaft darauf muss nicht kommentiert werden oder 🙂

Zum Abschluss des Feiertages, durften wir beide auch noch bei Mama im Bettchen schlafen. Dürfen wir sonst ja nicht, aber wir freuen uns wenn wir die Möglichkeit haben dann doch mal bei den schlafenden Dosies vorbeizuschauen. Ich bin da eigentlich gar nicht so scharf drauf, kommt auf meine Tagesform an. Einmal habe ich die Gelegenheit genutzt und die ganze Nacht von Mama zu Papa und wieder zurück zu Mama und mal zwischen die beiden und dann wieder zu Papa ….. hin und her zu wechseln. Meistens aber schlafe ich trotz offener Tür in meinem Bettchen im Flur. Columbchen ist da anders, der pennt bei offener Tür IMMER bei Mama. Dieses Mal hat sie mir gemaunzt, hat er beim einschlafen in ihrer Armbeuge gelegen. Als sie aufgewacht ist lag sie auf der Seite und der Zwergi lag immer noch an ihrem Rücken, als hätte er die ganze Nacht da geschlafen. Sie weiß es nicht genau (hat ja geschlafen) aber süß fand sie es auf jeden Fall. Ich bin erst nach der Frühstücksfütterung zu Mama gepfotelt und hab mich auf ihr niedergelassen.

Am nächsten Morgen hat die Sonne so toll ins Schlafzimmer geschienen, das musste ich nutzen.

Normalerweise finden die Dosies uns bei solchem Wetter genau eine Etage tiefer auf dem Küchentisch (dürfen wir natürlich nicht, deswegen müssen wir dann meist da weg wenn sie uns sehen), diesmal aber konnten wir Bett UND Sonne genießen – noch besser.


13 Kommentare

Columbchen singt ♫

Und alle:

Happy Birthday tooo youuuuuu ♫

Happy Birthday tooooo youuuuuu ♫

Happy Birthdayyyy  liebe Bonnieeeee

Happy Birthday tooooooo youuuuuuuuuu ♪ ♪ ♫ ♪ ♫ ♫ ♪ ♫

Bonnie

Liebes Schwesterchen, ich wünsch dir alles Gute zu deinem 2. Geburtstag, bleib weiterhin so toll gesund, ärgere mich ruhig immer mal (dann kann ich zurück stänkern hihi), sei weiterhin so süß und clever dann haben wir bestimmt das ein oder andere Mal eine zusätzliche Portion im Napf 🙂

So, Mama und Papa wollen auch noch was sagen:

Liebe Bonnie, kleine Knutschi 🙂 Heute wirst du schon ganze 2 Jahre alt. In Menschenjahren umgerechnet bist du jetzt 24 Jahre alt hab ich gelesen, das heißt du bist jetzt fast so alt wie wir. Das merkt man natürlich auch. Wir diskutieren auf gleicher Augenhöhe miteinander, wenn du mal wieder auf der Arbeitsplatte sitzt sogar im wahrsten Sinne des Wortes 😉 Und du kannst uns jetzt schon mit aller Deutlichkeit maunzen, was du von bestimmten Dingen hältst. Gleichzeitig bist du die liebenswerteste, süßeste und cleverste Katze (Katze! Ja Columbchen?! Katze! 😉 ) die wir kennen. Wir freuen uns auf weiterhin ein süßes, freches, vorlautes kleines Wesen, was genau weiß was sie will und uns jeden Tag mindestens 1 mal, meist aber deutlich öfter, ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Bleib gesund und fröhlich! Happy Birthday – wir lieben dich ❤


10 Kommentare

Na eeeendlich…

Ihr Lieben,

zuallererst muss ich mich wirklich bei euch entschuldigen. 4 Wochen Blogruhe ohne vorher auch nur mal ein Wort anzukündgen ist wirklich nicht in Ordnung! Dazu muss ich allerdings maunzen, dass die Pause auch nicht geplant war.

In der ersten Woche hatte sie einfach keine Zeit und sie hat schon so ein bisschen vor sich hin gekränkelt. Die Woche danach war sie dann tatsächlich krank und hatte so gar keine Lust, den Laptop mal anzuschalten.

Die Woche danach – ihr werdet es kaum glauben!! Danach kamen unsere Ersatz-Dosies ins Spiel, denn Mama und Papa sind in den Skiurlaub gefahren!! Ist das zu glauben?! Eine Woche – einfach weggefahren – ohne uns! Wenn ich mich jetzt so zurückerinnere werd ich gleich wieder bissi sauer. Wisst ihr, erst der Himmel auf Erden. Mama eine ganze Woche zu Hause weil sie krank ist. Ab Donnerstag war Papa auch zu Hause, der war dann auch krank. Am Freitag waren wir schon etwas verunsichert, denn da kamen 2 große Kisten aus dem Keller in unser Revier und die Dosies haben da Zeug reingepackt. Aber das hatten wir dann irgendwann auch wieder vergessen, alles war gut, wir wurden beknuddelt und beschmust. Eigentlich hätten wir den Braten ja da schon riechen müssen, aber wir haben uns blenden lassen :/ Am nächsten morgen auch wieder erst alles fein. Dosies stehen auf und füttern uns, ohne dass wir schon an der Tür gekratzt hätten. DA haben wir dann aber gemerkt das etwas im Busch ist. Die großen Kisten wurden in den Flur geschleppt und irgendwie ist Stress durch die Wohnung gewabert. Dann wurden wir von beiden noch ganz intensiv verabschiedet – und zack, Tür zu, Kisten weg, weg waren sie. Bis zum Mittag hatten wir ja noch die Hoffnung, dass sie bald wieder reinkommen aber statt unseren Dosies kamen die Ersatz-Dosies rein. Allerspätestens da wussten wir – ok, sie sind wohl länger weg. Zunächst waren wir dann kurz eingeschnappt aber dann war es eigentlich ganz schön. Die Ersatz-Dosie-Omi hat uns jeden Tag pünktlich gefüttert, hat jeden Tag mit einem anderen Spielzeug mit uns gespielt und immer wenn sie gegangen ist, hat sie uns noch Leckerlies in die Küche geworfen. Ihr erinnert euch vielleicht, dass ich in letzter Zeit gerne mal durch die Tür entwische. Das hatte unsere Mama der Ersatz-Omi gemaunzt und deshalb hat sie das gemacht. Wir fanden das supi 😀 So verging die Zeit und eine Woche später waren sie wieder da. Wir haben sie natürlich erstmal ignoriert, katz darf schließlich nicht gleich zeigen, dass man sich eigentlich freut, dass die Dosies wieder da sind. Sie haben sich gleich an uns rangeschmissen und uns beschmust und Leckerlies gegeben. Lange konnten wir da nicht widerstehen. Sie waren um 11 Uhr wieder da, haben schnell die Koffer ausgepackt und weggeräumt und dann saßen sie 14 Uhr auf der Couch, bereit zum schmusen. Ein wenig haben wir uns noch geziert, aber Columbchen saß dann doch schon 14.05 Uhr auf Mamas Couch. Spielverderber, ich hätte noch ne halbe Stunde durchgehalten. Aber naja, dann bin ich kurz danach auch mal zu Papa gegangen und hab ihn beschnuppert – ob er auch noch der gleiche ist.

Naja, seitdem sind schon 1,5 Wochen vergangen, alles hat sich wieder normalisiert. Dosies gehen arbeiten, wir bewachen unser Revier. Ich hab meins übrigens ausgeweitet – neuerdings sitze ich gerne auf dem Kühlschrank. Hab ich mir vom Zwergi abgeguckt 🙂 Da oben hat man echt ne gute Sicht. Leider gibt es davon noch kein Bild, muss Mama erst noch eins knipsen.

Apropos Foto knipsen. Die Ersatz-Dosie-Omi war so lieb und hat das Kalenderblatt von Engels und Teufels Kalender umgedreht. Jetzt läuft da ein Mini-Mümrich vor einer Couch herum 🙂 Total niedlich! Auch davon gibt es noch kein Foto, aber das wird noch nachgeliefert – versprochen!

Jetzt will ich euch noch ein paar Fotos zeigen, die in der letzten Zeit so entstanden sind:

So, jetzt bin aber ich dran. Nicht dass hier nur Columbchen dran kommt.

Die Luftschlangen hatten Mama und Papa in der Küche auf dem Schrank ‚gesichert‘. Wie ihr seht, nicht gut genug. Als die Dosies heim kamen lagen die Luftschlangen alle auseinandergewirbelt auf dem Boden. Naja, haben sie uns nicht übel genommen sondern lieber mit uns damit gespielt, wie sich das gehört nicht wahr 🙂

Ein Glück, dass Columbchen nicht so clever ist wie ich. Ich geh immer mal gucken, ob Mama oder Papa ein „leeres“ Glas Milch stehen lassen haben – ER nicht. Am wichtigsten allerdings, ich glaube er KANN das nichtmal so rauspfoteln wie ich hihi 🙂

So, ich hoffe ihr seit jetzt erstmal wieder auf den neuesten Stand.. Wir geloben, nicht nochmal so lange einfach zu verschwinden.

PS: Mama hat in letzter Zeit wieder ein bisschen genäht. Weil sie so stolz darauf ist, hab ich ihr erlaubt, ein paar Bilder zu zeigen.

Die Idee und die Anleitung zum Monsterchen kommt von Revoluzza, die Anleitung für die schnellen Hennen hat sie bei Kinderleicht und schön gefunden.

PPS: Übermorgen hab ich schon Geburtstag! Da werde ich schon 2 Jahre alt, Columbchen ärgert mich schon und sagt ihr wäre ja eine alte Tante. Pah, der vergisst dass er am 28. März auch 2 wird – dann ist er also auch ein alter Sack. Mama hat mir sogar geflüstert, dass sie schon ein Geschenk für mich hat. Wollte sie uns eigentlich schon zu Weihnachten schenken, aber da kam es nicht rechtzeitig an! Bei „UNS schenken“ wurde ich aber schon wieder hellhörig. Wie UNS? Kriegt der Zwergi etwa auch was von MEINEM Geschenk? Dann will ich gefälligst zu seinem Geburtstag auch etwas geschenkt haben. Seit ihr schon gespannt, was wir bekommen? Habt ihr eine Idee? Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, ich bin schon ganz neugierig!

So ihr lieben, ich muss jetzt Leckerlies ergaunern gehen.

Ciao Ciao